Kinder machen Zirkus

Bereits seit 2004 veranstaltet das Jugendzentrum Attendorn zusammen mit dem Zirkus Rondel aus dem niedersächsischen Peine die Aktion „Kinder machen Zirkus“.

Am Wochenende vor den Herbstferien reist der Zirkus mit seinen Wagen an. Das Zirkuszelt und ein ergänzendes Zelt werden am Sonntag aufgebaut.

Am Montagmorgen ist es dann soweit: die bis zu 250 Kinder kommen zum ersten Mal ins Zelt und müssen sich nach einer kurzen Vorstellung durch das „Rondel-Team“ entscheiden, welche Zirkusnummer sie in den folgenden vier Tagen einstudieren wollen. Die Kinder werden dann in zwei Gruppen aufgeteilt.

Bis zum Donnerstagabend wird jeweils ein halber Tag die Darbietung einstudiert, in den übrigen Stunden haben die Kinder „Freizeit“; ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgt in dieser Zeit für Spaß und beste Unterhaltung. Eine Kindergruppe hat das Training am Vormittag und das Rahmenprogramm am Nachmittag, bei der anderen Gruppe ist es umgekehrt.

Am Freitagvormittag findet die Generalprobe statt. Die erste Gruppe hat ihre Galavorstellung dann am selben Abend, die zweite Gruppe am nächsten Tag.

Mehrere hundert Zuschauer – Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte der Kinder – erleben dann eine einmalige Vorstellung, oft fröhlich, manchmal spannend, aber immer hinreißend. Da man zumindest einen, wenn nicht gar viele der Artisten persönlich kennt, wird die Vorstellung für alle Beteiligten immer ein einmaliges Erlebnis in unvergleichlicher Zirkusatmosphäre. Auch für die Kinder selbst, die nicht selten über sich hinauswachsen und die immer mit frenetischem Applaus bedacht werden, wird die Zirkuswoche unvergesslich bleiben.

Die Anmeldungen finden in der Regel kurz vor den Sommerferien statt. Der Kostenbeitrag liegt derzeit bei 85,- € pro Kind. Aktuelle Informationen finden Sie rechtzeitig jeweils vor den Herbstferien auf dieser Seite unter „Aktuelles“ in der Rubrik „Ferienaktionen“.

Einen Eindruck von der Ferienaktion „Kinder machen Zirkus 2015“ vermitteln diese Galerien.

f-book-schaltflaeche